Was ist Tieflochbohren?

Kurzbeschreibung

Tiefbohren ist das Verfahren zum Bohren von tiefen Bohrungen in runde und kantige Werkstücke aus nahezu sämtlichen Werkstoffen.

Eine Bohrung ist dann tief, wenn die Bohrtiefe mehr als 10 x den Bohrdurchmesser erreicht. Eine Bohrtiefe von 100 mm bei einem Bohrdurchmesser von 1 mm ist eine sehr tiefe Bohrung.

Herkömmliches Tiefbohren schafft Bohrdurchmesser von 1.0 mm bis 250 mm und Bohrtiefen bis 4300 mm und erzielt Toleranzen im IT8 Bereich und Oberflächen von < N8/Ra 3.2

Tiefbohrverfahren

Tiefbohren setzt drei verschiedene Verfahren ein:

  • Einlippen-Tiefbohren
  • BTA-Tiefbohren
  • Ejector-Tiebohren

Einlippen-Tiefbohren

mit Einlippen-Tiefbohrwerkzeug für inneren Kühlmittelzufluss und äusseren Späneabfluss.

BTA-Tiefbohren

mit BTA-Vollbohrwerkzeug für äusseren Kühlmittelzufluss und inneren Späneabfluss.

BTA-Tiefbohren

mit Kernbohrwerkzeug. Der Bohrkern wird nicht zerspant, sondern ganz aus der Bohrung herausgebohrt.

Ejector-Tiefbohren

mit Bohrkopf mit Innen- und Aussenrohr für Kühlmittelzufluss zwischen Innen- und Aussenrohr und Späneabfluss im Innenrohr.